Spendenkonto Sparkasse Hanau Iban: DE 95506500230037152063 Bic:HELADEF1HAN
Spendenkonto Sparkasse Hanau Iban: DE 95506500230037152063Bic:HELADEF1HAN  

Unsere Projekte

Rollstuhlschaukel für Rollikids in Frankfurt 

Monika Bollhorst-Mühl, Direktorin der Viktor-Frankl-Schule und der Frankfurter Geschäftsmann Amir Emdadi, wollen mit dem Projekt „KIAN“ die Inklusion vorantreiben. Auf dem Hof der Viktor-FranklSchule soll eine Rollstuhlfahrer-Schaukel aufgestellt werden. Das Modellprojekt wird bis Weihnachten fertig sein. Weitergehende Ziele sind die Gründung einer Stiftung oder eines Vereins zur Fortführung der Idee in ganz Frankfurt. Amir Emdadi, selbst Vater eines Sohnes mit Rollstuhl, kennt es aus eigener Erfahrung: Will er mit seinem Sohn auf die Frankfurter Spielplätze findet er keine geeigneten Spielgeräte. Eltern, Angehörige, Pflegerinnen und Pfleger müssen oft zu zweit das Kind auf die Spielgeräte hieven oder begleiten und selbst dann scheint die notwendige Sicherheit nicht vollumfänglich gewährleistet. Amir Emdadi hat sich gefragt, warum es auf den Spielplätzen nirgends Spielgeräte für Rollstuhlfahrer gibt, die man direkt befahren kann. Und will nun handeln: Sein Sohn besucht die Viktor-Frankl-Schule, hier will er gemeinsam mit der Schulleiterin Monika Bollhorst-Mühl die erste Rollstuhlfahrer-Schaukel aufstellen. „Von unseren 122 Schülerinnen und Schülern benötigen 101 den Rollstuhl zur Fortbewegung. Über 80 Prozent unserer Schülerschaft ist auf den Rolli angewiesen. Von daher würden wir uns über eine Schaukel speziell für Rollstuhlfahrerinnen und –fahrer auf unserem Schulhof riesig freuen. Sie ermöglicht eine besondere Bewegungserfahrung und stellt eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung dar, die auf öffentlichen Spielplätzen nicht vorhanden ist“, so Monika Bollhorst-Mühl, Direktorin der ViktorFrankl-Schule. Amir Emdadi will ab nächster Woche sein privates und geschäftliches Netzwerk um Spenden bitten und ist zuversichtlich, dass er dabei helfen kann eine Rollstuhlfahrer-Schaukel für den Spielplatz der Viktor-Frankl-Schule zu finanzieren. Aber er will es nicht dabei belassen. Seine Vision: Ein behindertengerechtes Spielgerät auf jedem öffentlichen Frankfurter Spielplatz. Dafür sucht er jetzt Mitstreiter und Helfer um das Projekt gemeinsam mit weiteren Interessierten und Engagierten voran zu bringen. „Mein Wunsch ist eine Stiftung oder ein Verein, um dem Projekt die notwendige Infrastruktur zu geben, damit es nicht bei einer einmaligen Aktion bleibt, sondern eines Tages alle Kinderspielplätze in unserer Stadt über ausreichende inklusive Spielmöglichkeiten verfügen“, so Amir Emdadi. „Wir wollen so viele Menschen wie möglich aktivieren und freuen uns auf zahlreiche neue Kontakte und Anfragen. Das Projekt ist uns ein Herzensanliegen und wir bitten alle um Unterstützung“, so Bollhorst-Mühl und Amir Emdadi unisono weiter.

Hier finden Sie alles über unsere aktuellen Projekte.

 

Hier finden Sie uns

DUK-Hilfe e.V.

Birkenweg 3

63486 Bruchköbel

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon 06181-2947590

Email info@duk-hilfe.com

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DUK-Hilfe e.V.